Pranger


Pranger
Pran·ger <-s, -> [ʼpraŋɐ] m
hist
pillory;
an den \Pranger kommen (fig) to be pilloried;
am \Pranger stehen (fig) to be in the pillory;
jdn/etw an den \Pranger stellen (fig) to severely criticize sb/sth

Deutsch-Englisch Wörterbuch für Studenten. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Pranger — Pranger: Die nhd. Form geht auf mhd. pranger zurück, das im 14. Jh. aus dem Mnd. übernommen wurde. Mnd. prenger »Schandpfahl« gehört zu mnd. prangen »drücken, pressen, klemmen«, prange »Schranke; Klemme; Maulkorb«, prank »Druck«, vgl. die… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Pranger — Sm Schandsäule mit Halseisen, an die der Schuldige geschlossen und zur Schau gestellt wird (heute nur noch übertragen) erw. obs. (14. Jh.) Stammwort. Zunächst in mndd. pranger, seit dem 16. als pranger, branger, z.T. auch fnhd. pfranger. Zu einer …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • pranger — prànger m DEFINICIJA pov. stup srama na koji su u srednjem vijeku i poslije vezali i kažnjavali osuđene za neke prekršaje (često prostitucija, klevetanja, krađa) [staviti na pranger] ETIMOLOGIJA njem. Pranger …   Hrvatski jezični portal

  • Pranger — (engl. Pillory), ein steinerner Pfeiler od. hölzerner Pfahl, meist an einer etwas erhöhten Stelle stehend, an welchem Verbrecher durch ein Halseisen festgehalten der öffentlichen Beschämung preisgegeben werden. Der P. ist jetzt fast überall… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pranger — (Schandpfahl, Schandbühne, lat. Palus infamans), ehedem der Ort, wo Verbrecher, durch ein Halseisen (Halsring) festgehalten, zur Strafe öffentlich zur Schau gestellt wurden. Die Strafe des Prangers, die im ältern deutschen Recht besonders als… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pranger — Pranger, Schandpfahl, steinerner Pfeiler oder hölzerner Pfahl zur beschimpfenden Ausstellung von Verbrechern; die Prangerstrafe jetzt beseitigt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Pranger — Pranger, Schandpfahl, steinerne oder hölzerne Säule, an welcher sonst Verbrecher zur Schau gestellt wurden, jetzt fast überall abgeschafft …   Herders Conversations-Lexikon

  • Pranger — Pranger,der:andenP.stellen:⇨anprangern(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Pranger — Gotischer Pranger (frühes 16. Jahrhundert) auf dem Marktplatz von Schwäbisch Hall …   Deutsch Wikipedia

  • Pranger — Jemanden an den Prangerstellen: ihn bloßstellen, ihn der öffentlichen Verachtung preisgeben; vgl. französisch ›mettre quelqu un au pilori‹.{{ppd}}    Der Pranger war im Mittelalter und darüber hinaus ein steinerner Pfeiler oder hölzerner Pfahl,… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Pranger — Prạn|ger 〈m. 3; früher〉 Pfahl auf einem öffentl. Platz, an dem Übeltäter (bes. Frauen) zu ihrer Schande eine Zeitlang angebunden stehen mussten; Sy Schandpfahl ● jmdn. an den Pranger stellen 〈fig.〉 der öffentl. Schande preisgeben [<mhd.… …   Universal-Lexikon